Vertiefungs & Praxisjahr


Das zweite Jahr des medialen Lernweges beinhaltet zwei Ziele.

Das erste Ziel:

  • Die Vertiefung und Festigung des gelernten steht als zentrales Element im Mittelpunkt des zweiten Jahreskurses.
  • Die praktischen Anwendungsmöglichkeiten des gelernten werden erweitert durch das Element der Geistheilung und der energetischen Therapie.
  • Die Techniken werden verfeinert und die mediale Kommunikation ausgebaut und präzisiert. 

Das zweite Ziel:

  • Festigung der eigenen Persönlichkeit und die Möglichkeit andere Menschen in einem privaten oder professionellen Kontext auf dem Weg zu begleiten.

Die einzelnen Module und Seminare sind  so aufeinander abgestimmt, dass sie den persönlichen Bedarf der Teilnehmer unterstützen und eine professionelle Haltung fördern.

Lernziele

  • Heilenergie übertragen und den Prozess der Heilung
  • Sicherheit erlangen. Vertrauen aufbauen. Vertrauen in sich und die Geistige Welt aufbauen
  • Selbstheilung erlernen (Selber ein Stück heiler werden)

Lernthemen

  • Sie lernen die Übertragung von Heilenergien und die Gesetzmässigkeiten
  • Sie lernen sich in die Heilenergie einzustimmen.
  • Sie lernen die verschiedenen Formen der Heilung kennen und anwenden. Diese sind Selbstheilung, Kontaktheilung, Heilen in der Aura, Fernheilung, Tranceheilung, Heilung mit Hilfsmitteln
  • Übertragung von Heilenergie bei einem sitzenden Klienten und im Liegen, sowie in Abwesenheit des Klienten
  • Sie lernen Abläufe wie Reinigen und Aufladen der Aura Ebenen, sowie sich intuitiv führen zu lassen und arbeiten mit Unterstützung der Geistigen Welt.
  • Sie finden ihren eigenen Medizin Raum und unterstützen ihre Selbstheilung auf der körperlichen, emotionalen, mentalen und spirituellen Ebene
  • Sie lernen mit Intuition, ihrem Höheren Selbst und der Führung der Geistigen Welt und ihren Führern zusammen zu arbeiten.
  • Sie lernen den Heil- Prozess zu unterstützen und zu begleiten
  • Höheres Selbst / Geistige Führung

Nach erfolgreichen absolvieren des Praxisjahres besteht die Möglichkeit,
das Fachwissen und Arbeitsweise durch den Schweizerischen Verband für natürliches Heilen (SVNH) prüfen und anerkennen zu lassen.


Energetische Reinigung und Psychohygiene

  • Hier lernen Sie sich bewusst abzugrenzen, nichts mit zu nehmen oder zu übernehmen, was nicht zu Ihnen gehört.
  • Sich bewusst zu reinigen.
  • Sie lernen den Grundsatz, sich genauso viel Gutes zu tun wie Ihren Klienten. Wir sprechen über das Helfer Syndrom und den hilflosen Helfer. Damit sie selber in ihrer Kraft bleiben und nicht im Burnout enden.

Therapeutischer Prozess

  • Sie lernen die Grundlagen des Erstgespräches,
  • Die Grundsätze der neutralen Kommunikation und des Aktiven Zuhören kennen und lernen und üben das Erstgespräch mit der/m KlientIn. So können sie von Beginn an die Klippen umschiffen und haben einen guten Einstieg als Berater. Sie stellen Beziehung her und schaffen oder vertiefen Vertrauen.

Heilung unterstützen mit Mentaler Kraft, Affirmationen und Ritualen

  • Das was ich denke bin ich
  • Die Energie folgt dem Gedanken, der sich manifestiert
  • Sie lernen wie Sie das geistige Gesetz der Anziehung, von Ursache und Wirkung anwenden und umsetzten mit Hilfe von Ritualen, Affirmationen und mentaler Kraft

Veränderung unterstützen mit Verzeihen und loslassen

  • Um frei zu werden von äusseren Bindungen ist es wichtig verzeihen zu können. Indem wir anderen, sowie uns selbst verzeihen, können wir die Vergangenheit loslassen. Wir beginnen im „Hier und Jetzt“ zu leben. Wir werden frei.
  • Ein Akt der Selbstliebe. Sie lernen sich und Anderen zu verzeihen. Dadurch können Sie Altes loslassen und zu dem werden, was vorgesehen wäre.

Heilung des Inneren Kindes

  • Die kreative Kraft des Inneren Kindes, seine Lebensenergie und Spontanität, sowie Intuition, prägen zu einem wesentlichen Teil die eigene Lebensqualität.
  • Ein durch Traumata geschwächtes Inneres Kind kann auch im Erwachsenenalter Heilung erfahren und stark werden. Sie kommen zudem in Kontakt mit Ihrem Höheren Selbst.
  • Sie beginnen sich mit Ihrem Inneren Kind zu versöhnen und nehmen bewusst Kontakt auf zu Ihrem Höheren Selbst.

Praktische Arbeit

  • Das Ziel der Arbeit in der Praxis ist das gelernte zu vertiefen, weitere Techniken zu verfeinern und im medialen Alltag Sicherheit zu erlangen.
  • Vertiefung der Grundlagen des systemischen Denkens
  • Vertiefung der Grundlagen der systemischen Gesprächsführung

Katharina Remund

Marie Thérèse Rubin

Andreas M. Meile

Martin Graf